Sandguss

Beim Sandguss wird ein Modell, z.B. aus Holz, in einem Öl-Sandgemisch abgedrückt, vorsichtig entfernt und die Bronze in den so entstandenen Hohlraum gefüllt.

Das Verfahren hat den Vorteil, dass man leicht Abgüsse von vorhandenen Modellen machen kann und die Herstellung der "Form" sehr einfach und schnell geht. Nachteilig ist, dass Modelle mit Hinterschneidungen nicht gegossen werden können.

Ob Sandguss bereits in der Bronzezeit angewendet wurde, ist uns nicht bekannt. Technisch ist das durchaus vorstellbar; Der Sandguss hinterlässt aber kaum Spuren und dürfte daher schwer nachzuweisen sein.

Mit dem Sandguss haben wir noch keine Erfahrungen gesammelt.