Zeitaufwand für den Bronzeguss

Für die Vorbereitung und Durchführung des Bronzegusses fallen in etwa folgende Zeitaufwände an. Alle Angaben sind Erfahrungswerte von uns und können bei anderen Gießvorgängen abweichen. Sie sollen eher die Größenordnung für den Zeitbedarf als exakte, reproduzierbare Werte angeben.

Tätigkeit Zeitaufwand Anmerkungen
Herstellung eines Blasebalgs 6 - 15h (zwei Stück erforderlich)
Herstellung einer Düse 2-3h  
Bau eines Ofens 1h für geübte Hände
Herstellung des Formlehms 1/2 h 2kg Formlehm, für ca. 5 bis 10 kleine bis mittlere Formen; ohne Beschaffung und Vorbereitung der Bestandteile
Herstellung des Abdrucklehms 1/2 h dto.
Herstellung eines Wachsmodells des Gießobjektes (nach Aufwand) ca. 1 h je nach Komplexität des Modells auch wesentlich länger
Herstellung von Gießformen je ca. 1/2 h - 1 h zzgl. Wartezeiten für das Trocknen und Brennen (insgesamt bis zu einer Woche)
Herstellung einer einfachen Sandsteinform 1/2 h  
Herstellung einer Specksteinform 3 h  
Herstellung eines Tiegels 10 min  
Schmelzen von 1,5kg Bronze ca. 15 - 25 min  
Gießen wenige Sekunden  
Nachbearbeitung der Gussstücke einige Minuten bis mehrere Stunden  

Der Aufwand für die Herstellung eines einzelnen Gussobjektes unter der Voraussetzung, dass die notwendigen Werkzeuge und Materialien vorhanden sind, bewegt sich damit typischerweise zwischen ca. 30 Minuten und zwei Stunden, je nach verwendeter Form. Kompliziertere Wachsmodelle können deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Für die Trocknung der Formen sind einige Stunden bis einige Tage anzusetzen. Das Brennen der Form dauert etwa eine Stunde. Der Formlehm ist so widerstandsfähig, dass man ihn notfalls noch feucht im offenen Feuer trocknen und brennen kann. Sehr feuchte Formen dürfen nur langsam an die Hitze gewöhnt werden. Kochendes Wachs in einer noch weichen Form zerstört u.U. die Arbeit vieler Stunden.

In dieser Aufstellung finden notwendige Vorbereitungs- und Zuarbeiten wie die Herstellung von Holzkohle oder Abbau und Verhütten des Erzes keine Berücksichtigung. In Wirklichkeit ist der Gesamtprozess der Herstellung eines Bronzeobjektes wesentlich aufwändiger und kann nur von einer arbeitsteiligen Gesellschaft geleistet werden.